Projekte

In Vorbereitung auf die Feierstunde bieten wir verschiedene Projekte an, die die JugendFEIER-Teilnehmer je nach Interesse auswählen und auf dem Anmeldeformular mit dem dazugehörigen Ort vermerken können.

Anmeldungen für die Projekte können bis Ende Juli des Anmeldejahres erfolgen.

Voraussetzung zur Durchführung der Projekte ist eine Mindestteilnehmerzahl von 15 Jugendlichen, bei Sportveranstaltungen mindestens 25.

Die Einladungen zu den Veranstaltungen werden den Teilnehmern von uns 14 Tage vor dem Termin zugeschickt. Erst dann ist eine eventuelle Überweisung der Kursgebühr vorzunehmen.

 

Unsere Projekte für die JugendFEIERn 2020

 

PROJEKT  |  UNKOSTENBEITRAG
………………………………………………………………………………………………………………………………….

1. „Sicher durch das Netz“  |  13,-

Projektleiter: Philipp Pönisch
Ort: Oranienburg
Zeit: freitags ab 16 Uhr, 1,5 Stunden

In diesem Projekt werden die Jugendlichen und zukünftigen Erwachsenen mit den Begriffen Daten und Datenschutz sensibilisiert. Sie sollen kennenlernen, was Daten und Informationen überhaupt sind, wie sich diese zusammensetzen und wie deren Stellenwert in unserer heutigen Gesellschaft mehr und mehr an Wert gewinnen.
………………………………………………………………………………………………………………………………….

2. „Spaß am Malen und Zeichnen“  |  17,-

Projektleiterin: Sabine Hahn
Ort: Oranienburg
Zeit: samstags, 3,5 Stunden

In diesem Seminar wollen wir uns zunächst ein Fundament zum Gestalten schaffen. Wir stellen uns selbst eine Leinwand her. Im nächsten Schritt wenden wir uns durch Imaginations- und Achtsamkeitsübungen unseren inneren Bildern zu. Wir schaffen uns damit einen Zugang zu unseren inneren Wünschen und Bedürfnissen, welche frei sind von äußeren Bewertungen und Meinungen und uns zeigt, was für uns wichtig ist in unserem Leben. Diese inneren Bilder werden wir dann mit verschieden Materialien und Farben, alleine und auch in der Gruppe, kreativ, gestalterisch nachempfinden und in ein reales Bild umsetzen.

Was solltet ihr mitbringen?

Spaß am Malen und Gestalten mit unterschiedlichsten Materialien. Die Offenheit euch euren inneren Bildern zuzuwenden. Solltet ihr einen Traum oder ein inneres Bild gehabt haben, mit dem ihr euch schon länger beschäftigt habt, könnt ihr auch dieses in ein reales Bild umsetzten. Bringt bitte Schere, Bleistift, Farben und / oder Gegenstände mit, die ihr zuhause habt und die ihr gerne in euer Bild integrieren möchtet. Auch solltet ihr euch eine Schürze oder Kleidung, die schmutzig werden darf, mitbringen.
………………………………………………………………………………………………………………………………….

3. „Wir machen Musik “ inkl. Verpflegung | 30,- € 

Projektleiter: Marko Birko von „STAMPEDE“
Ort: Jugendclub Oase Velten
Zeit: samstags, 11-15 Uhr

Du wolltest immer schon Singen oder dich an Musikinstrumenten ausprobieren? In diesem Workshop möchten wir dir die ersten Schritte beim Singen, auf der Gitarre und dem Schlagzeug zeigen.

Dieser Kurs richtet sich hauptsächlich an Neueinsteiger, die Spaß am Rhythmus haben und neugierig aufs Musizieren sind. Kursinhalte sind die Grundlagen des Singens bzw. Spielens der Instrumente sowie das eigene Ausprobieren.

Die notwendigen Instrumente und nötiges Equipment sowie Mikrofone, stehen dir zur Verfügung und müssen nicht extra mitgebracht werden. Im Schlagzeugunterricht könnt Ihr euch vor Ort an akustischen sowie elektronischen Drums und sogenannten Drumpads ausprobieren. Weiterhin wird Euch hier der jeweilige Unterschied nähergebracht. Ihr werdet es selbst spielend erleben.

Was solltet ihr mitbringen?

Wer möchte, kann natürlich gern seine eigene Gitarre mitbringen. Vom Mitbringen des eigenen Schlagzeugs würden wir jedoch aus logistischen Gründen abraten.
………………………………………………………………………………………………………………………………….

4. „Sucht und Drogen“  |  12,- €

Projektleiter: Thomas Schwambach
Ort: Oranienburg
Zeit: wochentags ab 16 Uhr, 1,5 Stunden

Mit dem Projekt „Sucht und Drogen“ möchten wir die Jugendlichen über die Gefahren und Folgen des Konsums von Alkohol und Drogen aufklären. In den 90 Minuten werden wir einen praktischen Test zum Thema Alkohol machen, der zu mehr Achtsamkeit in unserer Gesellschaft sensibilisieren soll.
………………………………………………………………………………………………………………………………….

5. „Kleine Einführung in die Selbstverteidigung“  |  25,-

Projektleiter: Peter Fuhrmann
Ort: Oranienburg
Zeit: Sa + So an einem Wochenende, 2 x 2 Stunden

In unserem Wochenendkurs möchten wir den Teilnehmern vermitteln, welche Möglichkeiten es gibt, um körperliche Konflikte zu vermeiden und wie diese umgesetzt werden können. Es geht nicht ausschließlich um das Erlernen bestimmter Techniken, die in dieser kurzen Zeit ohnehin nicht ausgiebig trainiert werden könnten, sondern zu verstehen wie unser Körper funktioniert und wir diesen einsetzen können, um bedrohliche Situationen zu vermeiden oder möglichst unverletzt zu entkommen. Wir besprechen die Themen Notwehrrecht, Körpersprache, Verwendung der Stimme, Verhalten im Raum, Biomechanik, Atmung, psychische Kontrolle, Nervendruckpunkte, Befreiung aus Würgen, Griffen und Festhalten, wie schlage ich richtig und wohin, wie kann ich meine Füße sinnvoll einsetzen und was passiert, wenn ich zu Boden gehe. Natürlich gibt es viele praktische Übungen und auch der Spaß soll nicht zu kurz kommen. Wir arbeiten so miteinander, dass Verletzungen nahezu ausgeschlossen sind.

Was solltet ihr mitbringen?

Außer Sportzeug werden keine weiteren Hilfsmittel oder Protektoren benötigt.
………………………………………………………………………………………………………….

6. „Selbstschutz für Mädchen“  |  25,- €

Projektleiter: Peter Fuhrmann
Ort: Oranienburg
Zeit: Sa + So an einem Wochenende, 2 x 2 Stunden                         

In diesem Kurs zeigen wir den Mädchen körperliche Techniken gegen verletzliche Punkte des Angreifers. Das ist aber nur ein kleiner Anteil des Trainings. Darüber hinaus arbeiten wir daran, unsere Aufmerksamkeit und das Vertrauen in die eigene Wahrnehmung zu verbessern. Wir besprechen und behandeln Angstsituationen, um das Gefühl von Wehrlosigkeit durch Selbstvertrauen und Stärke zu ersetzen. Wir sprechen über den rechtlichen Rahmen von Selbstverteidigung. Wir beobachten unsere Körpersprache, arbeiten mit verbalen Methoden, Rollenspielen, Bluff oder Schauspielerei.

Angst muss keiner haben, gegenseitiges Vertrauen ist der Garant für ein sinnvolles Üben.

Was solltet ihr mitbringen?

Bequeme Sportbekleidung und Haargummis für die Mädchen mit langen Haaren.
………………………………………………………………………………………………………………………………….

7. „Gesundes Essen neu kreieren“  |  19,- €

Projektleiter: Marcel Apitz
Ort: Oranienburg
Zeit: wochentags ab 16 Uhr, 3 Stunden

In dem Projekt „Gesundes Essen neu kreieren“ möchten wir euch zeigen, wie kreatives, leckeres und gesundes Essen einfach zubereitet werden kann. Verschiedene Aspekte werdet ihr kennenlernen, um euch diesen Kochkurs erlebnisreich zu gestalten: gesunde und frische Küche, ökologisch-soziale Nachhaltigkeit, sowie Spaß und Kreativität beim Kochen.  Wir werden euch nachhaltige Methoden der Zubereitung erklären, sowie die damit verbundenen Vorteile (u.a. hygienische Sicherheit). Wir beginnen damit, dass sich die Teilnehmer untereinander vorstellen. Der Projektleiter stellt euch das Menü vor, das ihr an diesem Tag zubereitet und leicht zu Hause nachkochen könnt.  Um die Vorschriften an persönlicher Hygiene einzuhalten, stellen wir den Teilnehmern eine geeignete und saubere Hygienekleidung. Danach geht es an die Zubereitung der Speisen. Zusammen werden wir ein gesundes Menü kreieren und verspeisen. Abschließend werten wir diesen Nachmittag zusammen aus. Verbesserungsvorschläge und neue Ideen können in dieser Runde angemerkt werden.

Was solltet ihr mitbringen?

Beachtet bitte geschlossene und rutschfeste Schuhe zu tragen, um Verletzungen oder Verbrennungen zu vermeiden! Außerdem ist ein Haargummi mitzubringen, wer lange Haare hat.
………………………………………………………………………………………………………………………………….

8. „Jugend Survival Day – Grundlagen des Überlebens im Wald und in der Wildnis“ inkl. Verpflegung + Getränke  |  69,-

Projektleiter: Andreas Heyen
Ort: Umgebung Oranienburg
Zeit: samstags oder sonntags im Frühjahr und Herbst, 6-8 Stunden

Mit diesem Projekt möchten wir die Jugendlichen an das Überleben im Wald und in der Wildnis annähern. Der Survival Day findet im non-urbanen Gelände statt. Wichtigste Grundlagen des Survival werden gelernt und praktisch geübt. Dazu gehören die Vorbereitung für Wanderungen, Wald und Berglandschaften, Orientierung mit und ohne Kompass, Verhaltensregeln in nicht vorhersehbaren Notsituationen. Wir werden Möglichkeiten aufzeigen, was Flora und Fauna bieten, über Kommunikationsmittel und Erste-Hilfe-Maßnahmen sprechen.
………………………………………………………………………………………………………………………………….

9. „Schnupperkurs Tauchen“  |  45,-

Veranstalter: ADVENTURE WEEKENDS
Tauchlehrer: Andreas Heyen
Ort: Tauchzentrale Berlin
Zeit: samstags oder sonntags, 3 Stunden

Mit dem Projekt „Schnupperkurs Tauchen“ im begrenzten Wasser (Swimmingpool oder Freiwasser) möchten wir den Jugendlichen zeigen, wie es ist im Unterwasser mit Hilfe von Atemgeräten zu leben und das Gefühl des Schwebens zu spüren. Das Schnuppertauchen erfolgt in kleinen Gruppen, um auf jeden einzelnen einzugehen und den einen oder anderen die Angst zu nehmen.

Am Projekttag treffen wir uns ca. 30 Minuten vor Beginn des Projektes. Nach einer ausführlichen theoretischen Einweisung im Umgang und Handling mit der Tauchausrüstung, die ihr zur Verfügung gestellt bekommt, erklären wir euch die einzelnen Handzeichen, die es gilt unter Wasser zu verwenden und was sie im Einzelnen bedeuten. Anschließend werden wir eure Fragen gemeinsam klären. Dann geht es auch schon los. Ihr zieht euch um und dann geht es ins Wasser, in dem hauseigenen Pool der Tauchzentrale BB GmbH Berlin. Dort wird euch eine Zeit von ca. 50 Minuten eingeräumt, um unter Wasser zu schweben und den Raum in 3D zu erleben. Nach einer abschließenden Nachbesprechung dürft ihr euch wieder umziehen und mit neuen Eindrücken nach Hause gehen.

Voraussetzung für die Teilnahme an dem Projekt ist, dass ihr schwimmen könnt.
………………………………………………………………………………………………………………………………….

10. „Let‘ s talk about sex“ inkl. Getränke |  kostenfrei

Projektleiterinnen: Juliane Oestreich & Viviane Gruschinske
Ort: DRK-Kreisverband Gransee e.V.
Zeit: mittwochs ab 16.30 Uhr, 1,5 Stunden

(Es gibt einen Termin für die Mädchen und einen für die Jungen.)

Das Team der DRK-Beratungsstelle in Gransee möchte euch zu einer kleinen, gemütlichen Runde einladen und mit euch über Liebe, Pubertät, Sexualität und sexuell übertragbare Krankheiten sprechen. Wir setzen dabei voraus, dass ihr aufgeklärt seid – denn wir reden nicht mehr vom Klapperstorch oder Bienchen und Blümchen!

Unterricht – Nein! Spiel und Spaß – Ja!

Unsere Gesprächsthemen im Überblick: „die Pubertät – Gefühlswirrwarr garniert mit Pickeln“, „Liebe, Sex und solche Sachen“ & „Safer Sex – Schütz dich vor AIDS und Co!“

Lasst uns gemeinsam über eure Erfahrungen sprechen … Wie meistert ihr die Pubertät? Was passiert mit dem Körper und wozu? Wir sprechen über Gefühle, Stimmungs- Ups & Downs, Zoff mit den Eltern, Verlieben und Verliebt sein, Regelblutung, „feuchte Träume“ und vieles mehr. Natürlich darf auch das Thema Liebe und Sex dabei nicht fehlen. Wer darf was mit wem, wann und wie? Wir testen euer Wissen! Durch spielerische Aktionen widmen wir uns zuletzt den sexuell übertragbaren Krankheiten. Wir schauen uns die verschiedenen „Verhüterlis“ an und üben mit euch das Überstreifen eines Kondoms – gerne auch auf Schnelligkeit und ohne Hingucken.
………………………………………………………………………………………………………………………………….

11. “Kreative Schreibwerkstatt: Creative Writing – A Beginner‘ s Guide” |  30,50 €

Projektleiter: Scot Gall
Ort: Veranstaltungsort: KVHS Oberhavel, Havelstr. 18, 16515 Oranienburg
Zeit: samstags von 10 bis 16.30 Uhr (mit Pause)

Creative Writing – A Beginner’s Guide richtet sich an Jugendliche, die Spaß am Schreiben haben oder dies einfach mal ausprobieren wollen. Spielerisch sollen die Jugendlichen an das Verfassen und Bearbeiten von Texten herangeführt werden. Sie erarbeiten in Gruppen die wesentlichen Merkmale der Erzähltypen „Fractured Fairy Tale“ (veränderte Märchen),  „Short Story“ (Kurzgeschichten) und „First Person Narration“ (Biographie und Ich-Erzähler).  Ausgehend davon steht das Verfassen eines eigenen Texts im Vordergrund. Die Teilnehmer können frei wählen, mit welcher Textform sie sich auseinandersetzten möchten und ob sie eine oder mehrere bearbeiten wollen. Durch das Ausleben ihrer Kreativität sollen die Teilnehmer ihr Selbstbewusstsein stärken, ihre Kommunikationsfähigkeit verbessern und Vertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten gewinnen. Außerdem wird die Entwicklung des Verständnisses von Lese- und Schreibtechniken angeregt. Dies ist eine Anlage für die Zukunft im Umgang mit allen Sprachen, auch der Muttersprache.

Der Workshop ist bilingual angesetzt. Jeder vertieft seine Englischkenntnisse im eigenen Tempo, seinem Niveau entsprechend ohne Zwang und Druck.

Was solltet ihr mitbringen?

Schreibutensilien, digitale Medien wie ein Laptop, Tablet und / oder USB-Stick.
…………………………………………………………………………………………………………………………………

12. “Kreative Schreibwerkstatt: La Autoedición de los Fanzines – Fazine im Selbstverlag” |  30,50 €

Projektleiterin: Maria Olga Gomez Trujillo
Ort: KVHS Oberhavel, Havelstr. 18, 16515 Oranienburg
Zeit: samstags von 10 bis 16.30 Uhr (mit Pause)

Fanzines sind selbstgemacht (Fan)Magazine, die persönliche Texte, Collagen, Zeichnungen und all das enthalten, was die Hersteller/innen bewegt und interessiert. Sie gelten als wichtiges Medium zur Kommunikation und Vernetzung innerhalb verschiedener Gruppen und Szenen. In diesem Workshop bekommen die Jugendlichen eine Einführung in das Thema der Herstellung von Fazinen, die sie dann selbst realisieren. Hauptziel ist, die Jugendlichen, durch ein Kommunikationsinstrument, wie das Fanzin, selbst zu ermächtigen, etwas Eigenes zu kreieren. Dabei erlangen die Teilnehmenden Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und die expressive Selbstständigkeit. Durch diesen Prozess werden junge Menschen befähigt und ermuntert Macht, Autorität und Einfluss auf Institutionen oder die Gesellschaft im Allgemeinen zu nehmen und für den eigenen Standpunkt einzustehen. Darüber hinaus kann die Arbeit an einem Fanzin den Teilnehmern helfen, ihr Selbstbild zu verbessern und Stigmatisierungen zu überwinden. Die Jugendlichen werden ermuntert ihre eigenen Entscheidungen zu treffen und autonom in einer Gruppe zu agieren. Ihr Positives Denken und die Fähigkeit, Veränderungen vorzunehmen, werden in diesem sehr selbstständigen und kreativen Prozess aktiviert.

Der Workshop ist bilingual angesetzt, so dass die Jugendlichen ihre Spanischkenntnisse vertiefen, erproben und erweitern können. Oder aber einfach erste Erfahrungen mit dem Spanischen machen. Vorkenntnisse sind deshalb nicht erforderlich.

Was solltet ihr mitzubringen?

Man kann eigene Pappe oder Karton, Papiere, Zeitschriften zum Ausscheiden, eigene Illustrationen, Zeichnungen, Gedichte, Liedtexte, Links, Fotos u.s.w. mitbringen. Die mitgebrachten Materialien müssen sich jedoch zum eventuellen Zerschneiden, Bekleben oder anderweitigem Verarbeiten eignen. Eine Kopiermöglichkeit, um das Lieblingsbuch zu schützen, ist am Veranstaltungsort gegeben. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Alles ist möglich!

………………………………………………………………………………………………………………………………

13. „Tolle SOUNDs und Modernes Bild“ |  30,50 €

Projektleiter: Olaf Haugk
Ort: Umgebung Oranienburg
Zeit: samstags oder sonntags im August / September, 3 Stunden

Ihr mögt ganz bestimmt tolle Sounds? Und ihr habt und liebt Bilder und Poster, egal ob poppig oder realistisch oder Foto? Oder gemalt und gezeichnet?  Wir gehen auf eine spannende Entdeckungsreise, um die Connections zwischen Bildern und Musik zu erkunden. Wir hören uns Sounds und Klänge an und tauschen uns danach über die Eindrücke aus.
Und jeder drückt es dann auf seine Weise aus, egal ob mit Pinsel oder Stiften.
Nun soll ja ein Bild auch etwas aussagen oder vermitteln, oder? Wer weiß, vielleicht möchte jemand auch geheime Botschaften darin verstecken? Ja, das geht und ist eine Jahrhunderte alte Tradition in der Kunst. Welche das sein könnten werden wir uns aussuchen. Und wie das geht, dazu werde ich euch verschiedene individuelle Tipps geben.

Nach den Grundlagen und Hörproben geht’s an die eigene Gestaltung.

Was solltet ihr mitbringen?

Wer Musik auf dem Handy (mit Bluetooth), eine Lieblingsfarbe, einen Lieblingspinsel oder ähnliches hat, bitte mitbringen! Zieht euch alte Sachen an, denn eure Wäsche kann schmutzig werden (jeder ist selbst verantwortlich, wir haften nicht)